Lexikon von A-Z



Ratgeber
Unterhalt
Hauseigentümer
Verwaltung
Mieter
Oelheizungen
Oel
Konventionell
Kondensierend
Wandheizkessel
Gasheizungen
Gas
Konventionell
Kondensierend
Wandheizkessel
Holzheizsysteme
Holzspalten
Holzschnitzel
Pellets
Wärmepumpen
Sole/Wasser (Erdsonden)
Luft/Wasser
Wasser/Wasser
Heizverteilung
Heizkörper
Bodeneheizung
Deckenheizung
Luftheizung
Warmluftofen
Heizpumpen

info@heiztipp.ch

Sie sind hier: Lexikon> Gelbbrenner/Öl-Brenner
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XY Z

Gas
Gasbrenner
Gasheizung
Gelbbrenner/Öl-Brenner
Glasrohr-Wärmetauscher
Gussheizkessel

Gelbbrenner/Öl-Brenner
Der klassische Ölbrenner ist der Zerstäubungs- beziehungsweise Gelbbrenner. Eine Düse verwandelt das Öl zunächst in einen feinen Nebel, der anschliessend erwärmt und mit Hilfe eines eingebauten Gebläses mit Luft vermischt wird. Ein elektrischer Funke entzündet schliesslich das Gemisch. Weil der Vergasungsprozess in aller Regel nicht ganz vollständig abläuft, bleiben minimale Kohlenstoffanteile zurück, die mit gelber Flamme und etwas höherem Schadstoffanteil als bei einem Blaubrenner (siehe Blaubrenner) verbrennen. Eine Verbesserung brachte die automatische Ölvorwärmung, die den Brennstoff dünnflüssiger macht und so dessen Vergasung erleichtert. Sie gehört inzwischen bei allen Brennern zur Standardausstattung.